O’zapft is!

Autor: World of Sweets am 16. September 2014
Oktoberfest

…heißt es wieder am Samstag, dem 20. September 2014. Es ist Zeit, die Dirndl aus dem Schrank zu holen und die Lederhosen anzuziehen, denn das Oktoberfest steht in den Startlöchern. Aber warum beginnt ein Fest, das aufgrund des Namens ausschließlich im Oktober stattfinden sollte, schon im September?

Schuld ist das schlechte Münchner Wetter im Oktober, sodass die schönen Tage des Altweibersommers genutzt werden, um das größte Volksfest der Welt zu starten und so noch ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Und das ist auch gut so. Denn bei schlechtem Wetter bringt das Feiern rund um die aufregenden Fahrgeschäfte, die köstlich duftenden  Buden und die einladenden großen und kleinen Bierzelte nur halb so viel Spaß.

Das Schlemmen steht dabei jedoch im Vordergrund. Ein Spaziergang auf der Theresienwiese lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Spanferkel, Schweinshaxen, Bratwürste mit Sauerkraut, die klassische, bekannte Weißwurst und viele bayrische Spezialitäten mehr duften an jeder Ecke und lassen den Magen knurren. Und auch das Süße kommt dabei nicht zu kurz. Viele Jahrmarktsspezialitäten sind an den Süßigkeitenbuden zu finden, die sonst nur auf der Kirmes verfügbar sind.

Wir von World of Sweets haben diese köstlichen Besonderheiten das ganze Jahr über in unserem Shop. Ob Grabower Jahrmarktswaffeln, Sweet Balloon Zuckerwatte, gebrannte Nüsse oder Salmiak-Dragees von agilus oder Lebkuchenherzen von Süßer König – bei uns sind diese Köstlichkeiten immer zu bekommen. Und sollten Sie in diesem Jahr nicht das Vergnügen haben, auf das Oktoberfest zu fahren, organisieren doch Ihr eigenes mit klassischen Produkten von der Wiesn. Mit knackigen Brezeln, gebrannten Mandeln, Weißwurst aus Marzipan, Süßem Bier und köstlichen Knabberartikeln überraschen Sie Ihre Gäste ganz bestimmt und zaubern ihnen ein Lächeln aufs Gesicht.


Haribo macht Platz im Sortiment – jetzt noch schnell zugreifen

Autor: World of Sweets am 3. September 2014

Wenn Neues kommt, muss Bisheriges manchmal weichen.
Haribo hat in den letzten Wochen und Monaten ein wahres Ideen-Feuerwerk gezündet, wenn es um Innovationen rund um Fruchtgummi, Schaumzucker und Lakritz geht. Allein die Fan-Edition hat für viel Aufsehen gesorgt. Bei vielen erfolgreichen Neuentwicklungen bleibt es leider nicht aus, dass auch mal Sortimentsanpassungen vorgenommen werden müssen.

Aus diesem Grund fallen innerhalb der nächsten Wochen zahlreiche Haribo-Sorten oder Verkaufseinheiten (Packungsgrößen) aus dem Programm.

Diese Sorten werden in Zukunft nicht mehr im Haribo-Sortiment geführt:
Balla Balla Zitrone-Limette, Biba Softbär, Black Cherries, Black&White, Bronchiol Stevia, Gummi-Fruchtsalat, Grusel-Gummi, Halbmonde, Hot Sticks, Kinder Gaudi, Krokodile, Mini Mix, Pasta Flagga, Salmiakstangen, Saure Delfine, Saure Dinosaurier, Sauerkirschen, Schokoko, Seesterne, Smiling Balla, Sour Mango, Tutti Frutti und Veilchen-Pastillen.

Und diese Verpackungseinheiten entfallen ebenfalls:
Dose: Phantasia, Salino, Stafetten
Beutel: Turtles
Lose Ware: Bananas, Crazy Schnuller, Kiss Cola, Konfekt-Stangen-Stücke

Einige dieser Sorten/Einheiten werden bereits jetzt nicht mehr produziert. Doch wir wären nicht World of Sweets, wenn wir uns für Euch nicht vorausschauend reichlich eingedeckt hätten. Deshalb habt Ihr bei uns noch für kurze Zeit die Möglichkeit, von Euren Lieblingssorten, die es in Zukunft nicht mehr geben wird, einen eigenen Vorrat zuzulegen. Bestell einfach bequem in unserem Online-Shop und lass Dir Deine Extraportion Haribo-Genuss nach Hause liefern.


Instant-Wissen: Einzelhandel, Großhandel, E-Commerce etc.

Autor: World of Sweets am 27. August 2014

Für die Meisten unter Euch ist es ein alter Hut, aber da wir immer wieder Anfragen, Nachrichten und Anrufe erhalten, bei denen die unterschiedlichen Handelsformen verwechselt werden, gibt es heute eine kleine kaufmännische Online-Exkursion von uns :-)

Einzelhandel:
Wer Waren von unterschiedlichen Herstellern oder Lieferanten bezieht, sie zu einem Sortiment zusammenstellt und an den nicht-gewerblichen Endverbraucher – also an alle Privatleute – verkauft, ist ein Einzelhändler. Eine kleine Eselsbrücke: “Jeder EINZELNE kann hier auch ein EINZELNES Produkt kaufen.” Damit nicht Großverbraucher oder Wiederverkäufer hier die Regale leerkaufen, gibt es hier deshalb auch oft den Hinweis “Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen”.
Auch wir von World of Sweets sind u.a. ein Einzelhändler. Bei uns kann jeder Einzelne aus jedem einzelnen Land auch z.B. einen einzelnen Schoko-Riegel kaufen :-)

Großhandel:
Wer Waren an Wiederverkäufer, Weiterverarbeiter, gewerbliche Verwender und Großverbraucher, jedoch nicht an Privathaushalte vertreibt, ist ein Großhändler. In der Regel beziehen Großhändler die Waren in großen Mengen direkt von den Herstellern und verkaufen sie in kleineren Mengen an den Einzelhandel weiter. Metro Cash&Carry ist zum Beispiel ein reiner Großhändler, der nicht an Privatleute verkauft. Oft werden hier auch ausschließlich Großgebinde angeboten, so dass manche Produkte dort nicht einzeln verkauft werden. Im Großhandel ist zudem die Angabe von Nettopreisen üblich, weil die Mehrwertsteuer ein durchlaufender Posten ist.
Und wir von World of Sweets? Ja, genau – wir sind u.a. auch ein Großhändler. Denn wir beliefern weltweit Wiederverkäufer, Firmen, Behörden, Vereine etc. – teils sogar palettenweise.

Stationärer Handel:
Hiermit ist der Ladenverkauf gemeint. Das heißt: Der Kunde sucht ein Ladengeschäft, einen Großmarkt etc. auf, um dort einzukaufen.
Wir von World of Sweets zählen nicht zum stationären Handel, weil wir unsere Ware nicht vor Ort, sondern ausschließlich online verkaufen. Unser Angebot fällt somit unter die Rubrik E-Commerce – und neuerdings auch unter M-Commerce (Mobile Commerce), weil unser Online-Shop auch für Smartphones und Tablets optimiert ist.


Slime Slurps

Autor: World of Sweets am 25. August 2014

Kennt Ihr noch die eklig-glibbrigen und ewig-kultigen Slime Slurps von früher?

Wir haben nun würdige Nachfolger für Euch aufgetrieben, die Euch im Handumdrehen in Eure Kindheit versetzen werden.

Ihr könnt Sie ab sofort über diesen Link hier bestellen: Vidal Jelly

 


Instant-Wissen: “Die Schlümpfe”

Autor: World of Sweets am 21. August 2014

Du wolltest schon immer wissen, wie die Schlümpfe zum Beispiel im Chinesischen heißen? Dann haben wir hier etwas für Dich:

  • les Schtroumpfs (französisch; im Original)
  • Smarfowete (bulgarisch)
  • the Smurfs (englisch)
  • de Smurfen (niederländisch)
  • i Puffi (italienisch)
  • los Pitufos (spanisch)
  • els Barrufets (katalanisch)
  • Smerfy (polnisch)
  • Hupikék Törpikék (ungarisch)
  • Os Estrumpfes (portugiesisch)
  • Şirinler (türkisch)
  • Smølferne (dänisch)
  • Šmolkovia (slowakisch)
  • Smrkci (slowenisch)
  • Šmoulové (tschechisch)
  • Sumaafu (japanisch)
  • Strumpfakia (griechisch)
  • Smurfarna (schwedisch)
  • Smurf (norwegisch)
  • Štrumfovi (serbisch – bosnisch – kroatisch)
  • Alsanafer (arabisch)
  • La smurfoj (Esperanto)
  • Smurffit (finnisch)
  • Lan jing ling (chinesisch)