Die Geschichte der Schultüte

Autor: Jasmin am 10. August 2011 | Abgelegt in: Allgemein

Es ist mal wieder Zeit für ein bisschen Bildung und Geschichte in der World of Sweets Gemeinde. In unseren Schulanfangswochen sind wir gerade auf der Suche nach euren Erinnerungen und Bildern zum Schulanfang. Der erste Schultag ist in Deutschland kaum noch denkbar ohne die große Schultüte, die Kinder stolz zu Ihrer Einschulung tragen und auf zahlreichen Fotos präsentieren. Dazu noch Mama (ganz schick) und Papa mit Krawatte (Krawatte online kaufen im Shop von Tiesociety.de). Aber warum schenken wir eigentlich eine Zuckertüte? Wir haben da einmal für euch nachgeforscht.

Foto CC thn26987/ Theresa N. - Flickr

Foto CC thn26987/ Theresa N. - Flickr

Die Geschichte der Zuckertüte begann vermutlich im schönen Thüringen, um genau zu sein in Jena. Dort bekamen bereits im Jahr 1817 die ersten Kinder eine Zuckertüte. Die kleinen Papiertüten waren mit Gebäck gefüllt und wurden stolz überreicht oder mussten von den Bäumen im Schulhof gepflückt werden. Schon damals wurde Schülern eben nichts geschenkt. Der Brauch verbreitete sich von Thüringen aus nach Sachsen, Schlesien und Böhmen. Dort setzte es sich durch die Papiertüten mit Gebäck, Brezeln und Buchstaben zum Aufessen zu füllen. Auch kleine Gegenstände, wie Tassen oder Teller, die an den ersten Schultag erinnern sollten, wurden Teil der Schultütenfüllung. In den anderen Regionen Deutschlands mussten die Schulkinder noch auf ihre Zuckertüte verzichten. Erst ab 1910 setzte sich auch dort langsam der schöne Brauch durch. Zunächst galt der Brauch der Schultüte allerdings als Brauch der Städter und Reichen. In den ländlichen oder ärmlichen Regionen Deutschlands war es Geschenk genug, überhaupt in die Schule gehen zu dürfen.

 

Heute ist das wohl nicht mehr genug. Denn welches Kind möchte an seinem ersten Schultag schon auf die Schultüte verzichten. Wie viele Kinder sind nicht traurig, wenn die Schultüte  nicht mindestens so groß ist, wie sie selbst? Der Schulanfang ist nicht mehr ohne Schultüte denkbar.

 

Wie war das denn bei euch? Habt ihr stolz eure Schultüte getragen oder habt ihr womöglich etwas ganz anderes bekommen? Wie war die Einschulung eurer Kinder, Bekannter oder Verwandter? Wir wollen eure Geschichte. Und zu gewinnen gibt es auch noch etwas. Alle näheren Infos findet ihr hier.


2 Kommentare für “Die Geschichte der Schultüte

  1. Jessi

    Ich hatte beide (!) Schultüten stolz getragen =) Erst die eine und dann die andere, beide zusammen waren dann doch etwas schwer ;)
    Ich kann mich sogar noch ein wenig daran erinner, obwohl das auch schon ganze 17 Jahre her ist. Die Zeit rennt…

    Ich finde, dass die Einschulung ein großer Schritt für ein Kind ist. Ich kann mich noch bildlich an den großen Tag von meinem Neffen erinnern. Er war so stolz, auch endlich zur Schule gehen zu dürfen.
    Es ist einfach ein weiterer Schritt in die Selbstständigkeit von Kindern.
    Außerdem erkennt man dann wirklich, wie groß die lieben Kleinen schon geworden sind (Sind denn wirklich schon 6 Jahre vorbei?).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.