Inside World of Sweets – Markus Heide

Autor: Jasmin am 31. Mai 2011 | Abgelegt in: Allgemein

Bereits vor einiger Zeit haben wir einen Blick hinter die Kulissen von World of Sweets geworfen und Andrea bei ihrer täglichen Arbeit beobachtet. Höchste Zeit, dies zu wiederholen. Schließlich ist  in den letzten Wochen so einiges passiert. Wir sind – wie die meisten von Euch ja mitbekommen haben – umgezogen. Fragen wir zum Umzug, zur Firmengründung, zu Lieblingssüßigkeiten, zu Facebook und zu vielen anderen Themen doch mal den wichtigsten Mann im Staate World of Sweets – unseren Firmengründer und Chef: Markus Heide.

Markus über Firmengründung und Produkte…

 

Tobias: Hallo Markus. Schön, dass Du die Zeit gefunden hast, uns für ein Interview zur Verfügung zu stehen. Du bist der Chef  der süßesten Versuchung Welt. Wie bist du auf die Idee zu „World of Sweets“ gekommen?

 

Markus: Mein Schwiegervater hat in seiner Apotheke schon immer so einiges an Lakritz verkauft. Da ich viel im Bereich e-business gearbeitet habe wollte ich eigentlich nur mal testen, wie ein Lakritzshop funktionieren würde. Irgendwann kam dann die erste Bestellung und wir waren alle total begeistert. Aus lakritz-shop.de wurde dann irgendwann worldofsweets.de, das Sortiment weitete sich ständig aus und ich beschloss schließlich, mich  selbständig zu machen.
Zuerst war das eine One-Man-Show, d.h. Produkte einstellen, Pakete packen, zur Post bringen etc…inzwischen sind wir 4x umgezogen und WOS hat 20 Mitarbeiter/innen.

 

Tobias: Wow, ein kompakter Abriss. Wenn man den ganzen Tag von Süßigkeiten umgeben ist , nascht man dann besonders viel oder eher gar nicht mehr?

 

Markus: Die Versuchung ist natürlich jeden Tag groß. Es ist wohl kein Tag vergangen, an dem ich nicht zumindest irgendeine Süßigkeit probiert habe.

 

Tobias: Den Kampf kennen wir sicher alle :-) Hast du eigentlich alle Süßigkeiten aus dem World of Sweets Sortiment selbst getestet und welche ist deine Lieblingssüßigkeit?

 

Markus: Zu Beginn habe ich alles selber getestet. Inzwischen finden sich ca. 4000 Produkte in unserem Sortiment, die kann ich natürlich nicht alle selbst probieren. Wir bekommen allerdings viele Muster von Herstellern, öffnen Packungen für Fotos etc., die probieren wir dann fast immer.

 

Tobias: Ein Traum…! Deine Kontakte reichen in die ganze Welt, wie spürst Du eigentlich immer neue leckere Süßigkeiten auf?

 

Markus: Die Süßwaremesse ISM in Köln ist sicherlich sehr wichtig für uns. Dort lassen wir uns einmal im Jahr die neusten Produkte zeigen und nehmen Kontakt zu neuen Lieferanten auf etc.

Viele Hersteller kommen auch auf uns zu und möchten, dass wir ihre Produkte listen. Das Internet ist natürlich auch eine tolle Quelle zur Produktsuche. Und last but not least geben uns die Kunden viele Hinweise zu tollen Produkten, nicht zuletzt auch auf unserer neuen Facebook-Seite.

 

Tobias: Stimmt, da kommt natürlich einiges an Feedback. Gibt es denn besondere Kriterien bzw. Anforderungen, was Deine Auswahl der Produkte angeht?

 

Markus: Nein, nur nach meinem bzw. nach unserem Geschmack können wir nicht gehen, das würde das Sortiment viel zu sehr einschränken. World of Sweets soll ja gerade die Vielfalt der Süßwaren zeigen…Ziel ist es, alles zu listen, was irgendwie verfügbar ist.

 

Lieblingssüßigkeiten, Mitarbeiter & Co.

 

Markus Heide - Chef von World of Sweets

Warum ich meinen Job liebe: Gestern kamen wieder unglaublich viele Fruchtgummi und Bonbon-Muster zum Testen...dazu leckere Waffeln und Kuchen von Lotus. LECKER !!!!

 

 

Tobias: Ein sehr hehres Ziel! :-) Und Deine absoluten Favoriten sind?

 

Markus: Niederegger Marzipan, Lindt Nougat und Kettle Chips

 

Tobias: Gute Wahl. Die Süßigkeiten geordnet nach Länderrubriken erfreuen sich im Shop großer Beliebtheit. Ist dir selbst eins dieser Länder aus süßigkeitentechnischer Sicht am liebsten?

 

Markus: Hmm, also ein ganz spezielles Land habe ich nicht, bestimmte Produkte aus verschiedenen Ländern schon eher: Khao Shong Nüsse aus Thailand, Snyders und Hershey Sirup aus den USA, Fazermints aus Finnland, Walkers Kekse aus England, Balconi aus Italien… Es gibt so viele leckere Naschis…

 

Tobias: Ja, wie du schon sagtest: über 4000. Ein anderes Thema: Nach welchen Kriterien suchst du deine Mitarbeiter aus, gibt es vielleicht einen besonders süßen Eignungstest? ;-)

 

Markus: World of Sweets ist ein Unternehmen, natürlich haben alle Spaß an der Arbeit und wir versuchen, alles so locker zu gestalten wie möglich. Aber am Ende muss ein Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter haben, die alles am Laufen halten. „Nasche gerne!“ als Qualifikation reicht leider nicht.

 

Tobias: Dürfen denn Deine Mitarbeiter während der Arbeitszeit naschen?

 

Markus: Ja, wir legen regelmäßig Musterlieferungen von Lieferanten oder Bruchware in die Lagerküche. Naschen ist keine Pflicht, wird aber von fast allen gerne gemacht. Häufig teste ich auch neue Produkte zusammen mit Mitarbeitern/innen. Wenn dann alle sagen schmeckt nicht, dann überlegen wir uns die Listung nochmal.

 

Tobias: Klingt vernünftig. Und gibt es bei World of Sweets Mitarbeiter, die gar nicht gern Süßes essen?

 

Markus: Nicht das ich wüsste… :-)

 

Der Umzug und was sonst noch kommt…

 

Tobias: Stichwort Umzug. Erzähl doch mal. Neue Hallen, neue Büros, Umzugsstress. Wie kam es dazu und wie habt Ihr die logistischen Herausforderungen gemeistert?

 

Markus: Die aktuelle Halle ist zu klein geworden, das haben wir deutlich im Weihnachtsgeschäft gemerkt. Da wir auch weiterhin viele neue Produkte listen möchten, brauchten wir einfach mehr Platz. Die neue Halle hat fast 2000qm und ist damit fast dreimal so groß wie die Alte.

 

Tobias: Wie lange wart Ihr mit der logistischen Herausforderung beim Umzug beschäftigt? Und hat alles zu Deiner Zufriedenheit geklappt?

 

Markus: Wir haben uns ca. 6 Angebote von Umzugsunternehmen eingeholt. Paul Filter aus Norderstedt hat dann das Rennen gemacht. Die waren überzeugend was Qualität, Preis und Schnelligkeit angeht. Der Umzug hat perfekt geklappt. Wir waren alle überrascht, wie schnell das ging. Es waren aber auch 3 oder 4 LKWs im Einsatz und 12 Mann.

 

Tobias: Ehre wem Ehre gebührt. :-) So ein Umzug ist ja auch immer ein Neuanfang. Was erwartet uns Neues bei World of Sweets?

 

Markus: Da wir viel mehr Platz haben, werden wir ganz viele neue leckere Süßigkeiten ins Sortiment nehmen. Wir planen auf jeden Fall mit noch weiteren 1000 in diesem Jahr und nächstes Jahr geht es dann weiter. Demnächst startet z.B. Jelly Belly Pick & Mix, die Kunden können sich dann, ähnlich wie bei Fruchtgummi und Lakritz, ihre eigene Jelly Belly Mischung herstellen. Schaumzucker Pick & Mix ist bereits in der Planung.

Außerdem haben wir noch ein ganz neues Projekt unter einem anderen Namen in Planung. Mehr kann ich aber noch nicht verraten…Start ist dort ca. August.

 

Und Facebook?

 

Tobias: Man darf gespannt sein…Während des Umzugs gab es satte Rabatte, plant ihr nach dem Einzug wieder Aktionen, um mit euren Fans und Kunden die Einweihung zu feiern?

 

Markus: Ja, wobei es keine reinen Einweihungsaktionen gibt, sondern wieder viele Aktionen themenbezogen durchgeführt werden. Ich freue mich schon auf die Fussball WM der Frauen im eigenen Land und eine Haribo Aktion bei Facebook kommt ebenfalls bald…

 

Tobias: Das hören die World of Sweets Fans sicher gerne. Was gefällt dir an deiner Arbeit eigentlich am besten und vor welchen Dingen drückst du dich gern?

 

Markus: Ich drücke mich vor Routinearbeiten, arbeite viel lieber strategisch sowie kreativ und denke mir neue Sachen aus etc.…

 

Tobias: Nochmal kurz zurück: Seit einiger Zeit ist World of Sweets ja auch mit einem Blog und bei Facebook unterwegs. Wie kam es eigentlich genau dazu?

 

Markus: Es gab Kundenanfragen, warum wir das nicht machen. Ich habe mich da noch nicht so intensiv mit beschäftigt, bin ja nicht unbedingt Generation Facebook. Die Möglichkeiten mit Kunden auf dem kurzen Weg zu kommunizieren hat mich aber überzeugt…wenn dann eine Entscheidung getroffen wurde, geht auch alles sehr schnell und unkompliziert. Lange Wege gibt es bei uns nicht.

 

Tobias: Ja, das merkt man sehr deutlich. Was hast du noch für Zukunftspläne und was dürfen wir in nächster Zeit bei World of Sweets noch an Überraschungen erwarten?

 

Markus: Einiges, wir starten in Kürze einen Großhandelsshop für Kunde, die Süßwaren selber vertreiben. Dort wird ein großer Teil des aktuellen Sortiments gelistet.

 

Markus ganz privat…

 

Tobias: Abschließend würde ich gerne noch über deinen Job hinausgehend fragen: Was machst du während deiner Freizeit? Gibt es da ein Hobby, einen Sport,den Du gerne betreibst oder dreht sich bei dir den ganzen Tag alles um Süßes?

 

Markus: Freizeit gibt es auf jeden Fall. Ich gehe Windsurfen, fahre Rennrad und Mountainbike oder spiele Golf.

 

Tobias: Auch Chefs dürfen manchmal Urlaub machen. Wohin zieht es dich wenn du auf Reisen gehst?

 

Markus: Letztes Jahr war ich im Sommer bei einem Outdoor Event, das wollte ich immer schon machen: Fjäll Räven Classics, 100km Wandern in Nordschweden. Ansonsten fahren wir oft nach Fuerte zum Surfen.

 

Tobias: Wow – vielen Dank für dieses sehr aufschlussreiche und interessante Interview. Hat echt Spaß gemacht, unseren Chef mal ein wenig auszuquetschen :-)

 

Markus: Sehr gerne. Ging mir genauso. Am besten fragst Du demnächst mal unsere Mädels aus dem Kundenservice, die haben sicher auch sehr spannende Sachen zu berichten.

 

Tobias: Danke für den Tipp. Das merk ich mir schon mal vor…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.