Lindt, Lindt Schokolade und der Lindt Hase. Eine völlig unspektakuläre Firmengeschichte?

Autor: World of Sweets am 26. Oktober 2011 | Abgelegt in: Marken

Die Geschichte der Lindt Schokolade beginnt nicht mit Fliegenfängern, Auswanderungen oder anderen Versuchen, wie Ihr es sonst aus unseren Firmengeschichten gewohnt seid. Nein, die Geschichte der Lindt Schokolade beginnt völlig unspektakulär im Jahr 1845 in der Züricher Altstadt. Der Konditor David Sprüngli-Schwarz und sein 29-jähriger Sohn Rudolf Sprüngli-Ammann, ebenfalls gelernter Konditor, versuchen sich an der Entwicklung der Schokolade. Damals war Schokolade noch als Getränk, und weniger als Nascherei bekannt. Sprüngli und sein Sohn haben die Schokolade zwar nicht erfunden, sie haben jedoch rechtzeitig die gute Geschäftsidee gerochen. Die Züricher, wie konnten sie auch anders, liebten Schokolade und so wurde das Geschäft bald in eine größere Fabrik mit 10 Mitarbeitern verlegt.

 

Nach dem Tod des Vaters wuchs das junge Unternehmen weiter. Mittlerweile war eine weitere Konditorei eröffnet worden und eine neue größere Fabrik gefunden. Das junge Unternehmen beschäftigte 1880 bereits 80 Mitarbeiter. 1892 brach eine neue Ära im Schokoladen- Familiengeschäft an. Rudolf Sprüngli zog sich aus dem Berufsleben zurück und teilte seine Firma zwischen seinen Söhnen auf. Der Jüngere, David Robert, erhielt die beiden Confiserien. Der ältere Bruder, der ganz nebenbei gesagt den einprägsamen Namen Johann Rudolf Sprüngli-Schifferli trug, erhielt die Schokoladenfabriken.

Sprüngli = Lindt?

Dem aufmerksamen Leser wird die Frage unter den Nägeln brennen, warum Lindt nicht Sprüngli heißt und wann endlich dieser süße, goldene Hase in die Geschichte eingreift.

Die Antwort auf die erste Frage liegt in den Geschehnissen des Jahres 1899. Sprüngli kaufte damals die Schokolademanufaktur sowie das exklusive Fabrikationsgeheimnis und die berühmte Marke von Rodolphe Lindt. Sowohl Lindt als auch Sprüngli arbeiteten zunächst zusammen, aber schon 1905 schieden Lindt und seine Verwandten aufgrund von Meinungsverschiedenheiten aus dem Unternehmen aus. Der berühmte Name der Lindt Schokolade wurde aber beibehalten.

Der Lindt Goldhase

Aber was hat es nun mit dem goldigen Lindt Hasen auf sich?

Angeblich entdeckte dieser 1952 das Licht der Welt und natürlich gibt es eine herzergreifende Geschichte, die zu der Idee führte. Ein Maître Chocolatier von LINDT sah seinem kleinen Sohn dabei zu, wie dieser mit großen Augen einen kleinen Hasen im schneeüberzogenen Garten beobachtete. Als der Hase verschwunden war, fing das Kind an zu weinen. Der fürsorgliche Herr Papa wollte einen kleinen Hasen für seinen Goldschatz entwerfen. Aus Schokolade sollte er sein und durch das rote Glöckchen immer zu finden. So gab es keine Tränen mehr im Hause des Chocolatier, dafür Haufenweise goldene Schokohasen.

 

 

Der Lindt Hase

Der berühmte Lindt Goldhase

So oder so ähnlich soll es gewesen sein. Wir wollen der Firma Lindt diese herzergreifende Geschichte einmal glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.