Ostern oder Warum der Hase die Eier legt

Autor: Jasmin am 23. März 2017 | Abgelegt in: Allgemein

123

Wenn wieder bunt bemalte Eier in den Sträuchern hängen, weiß jeder Bescheid: in schnellen Sätzen nähert sich das Osterfest. Und wie jedes Jahr freuen sich die Kinder darauf, dass nächtens der Osterhase die leckeren Schoko-Eier bringt. Aber woher stammt eigentlich der Brauch, den Hasen und die Eier mit dem Osterfest zu verbinden?

Im christlichen Glauben steht das Ostern für die Auferstehung von Jesus Christus, gleichzeitig fällt der Feiertag in die Nähe des Frühlingsanfangs, so dass die heidnischen Feierlichkeiten zu diesem Anlass im Laufe der Zeit zu einem Fest verschmolzen und alte Bräuche übernommen wurden. In der griechischen Mythologie wird der Hase der Göttin Aphrodite zugeordnet, auch die germanische Erdgöttin Holda bediente sich des Langohrs als Boten. Der Hase steht durch seine hohe Fruchtbarkeit für das Leben – genauso wie das Ei. Die Sage, dass Tiere die bunten Eier bringen, existiert schon lange. Doch erst im 19. Jahrhundert hoppelte sich der Hase an die Spitze. Vorher waren es – je nach Land – Kuckuck, Storch oder Hahn.

Eier zu Färben und zu Bemalen war bereits bei den Ägyptern Tradition und ist bis heute in zahlreiche Kulturen integriert. In der christlichen Symbolik steht das Ei für die Auferstehung, und so ist seit dem 12. Jahrhundert die Eiersegnung Bestandteil der Feiertage. Die bunt dekorierten Eier sollen einerseits an die reiche Farbenpracht des Frühlings erinnern, andererseits stehen die Farbtöne für unterschiedliche Wünsche und Tugenden. Das Suchen der im Garten oder im Haus versteckten Eier durch Kinder findet zum ersten Mal in den 1680er Jahren Erwähnung. Durch das Verschenken der Eier sollte dem Nachwuchs die symbolisierte Lebenskraft übertragen und die Begeisterung für das Osterfest geweckt werden.

Inzwischen bestehen Osterhase und Ostereier meist aus Schokolade oder Marzipan und begeistern mit köstlichen Creme-Füllungen, Nougat oder Blätterkrokant. In bunten Wickelpapieren liegen sie in reich gefüllten Osternestern oder als Tischdeko auf dem festlich geschmückten Frühstückstisch. Aber nicht nur Kinder bekommen bei dem Naschspaß strahlende Augen, auch Erwachsene können sich dem süßen Genuss nicht entziehen. Wer könnte das schon, wenn er einen Blick in unsere reich gefüllte Osterkategorie geworfen hat? ;)

 


1 Kommentare für “Ostern oder Warum der Hase die Eier legt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.