Ritter Sport: Eine Firmengeschichte oder wie die Schokolade quadratisch wurde!

Autor: World of Sweets am 1. September 2011 | Abgelegt in: Marken

1912 heiraten der Konditor Alfred Eugen Ritter und Clara Göttler, Inhaberin eines Süßwaren Geschäfts. Wäre die Gesichte der Ritter Sport Schokolade ein Hollywood Film, würde sie an dieser Stelle enden. Da wir uns aber nicht in Hollywood befinden, sondern im beschaulichen Cannstatt, beginnt diese Geschichte gerade erst.

Ritter-Sport Knusperflakes

Anstatt Ihre Zeit mit romantischen Flitterwochen zu vergeuden, gründen die beiden Turteltauben die Zuckerwarenfabrik Alfred Ritter Cannstatt.Ritter-Sport Erdbeer Joghurt

 

In den kommenden Jahren wächst das Unternehmen stetig. Neue Mitarbeiter werden eingestellt,  man zieht mehrmals um – erst in Cannstatt dann nach Waldenbuch – entwickelt neue Produkte und kauft einen Firmentransporter.

Ritter-Sport BIO Macadamia

1932 dann die geniale Idee. Eine Idee, die die Ritter Sport Schokolade, die damals noch nicht Ritter Sport hieß einzigartig und weltberühmt machen sollte. Das Quadrat wurde geboren.Ritter-Sport Alpenmilch 30% Kakao

Und wer kam auf diese grandiose Idee? Alfred vielleicht? Nein es war natürlich seine Frau Clara, die beobachtet hatte, dass auf dem nahe gelegenen Sportplatz stets Schokolade mit zum Training genommen wurde. Nun passten die damaligen Schokoladentafeln nicht in die Sportrjackettaschen, sodass sie leicht rauslugten und somit oft zerbröselten. Clara erkannte das Problem und sollte ihre Schokolade zukünftig quadratisch produzieren. Das Gewicht blieb gleich und so entstand das weltbekannte Schokoladenquadrat.

Ritter-Sport Olympia

Ein Name war auch schnell gefunden. Der Nachname des Ehepaares und Sport zierten die Packung. So war sofort klar: diese Schokolade eignet sich auch ideal als Snack vor, nach oder während körperlicher Ertüchtigungen.

Ritter-Sport Nugat 250g

Nach einschränkenden Kriegsjahren geht es mit der Ritter Sport Schokolade schnell wieder bergauf. 1952 kommt es dann zum Generationswechsel. Alfred Eugen Ritter verstirbt. Daraufhin übernimmt sein Sohn Alfred Otto Richter die Firmenleitung.

Ritter-Sport Weiss + Crisp

1978 steigt die dritte Generation der Ritters in das Unternehmen ein. Alfred Theodor Ritter übernimmt schließlich 2005 die Firmenleitung. Warum die Ritternachfahren alle Alfred heißen wissen wir nicht. Schließlich kam Clara doch auf die geniale Idee, die Schokolade quadratisch werden zu lassen. Wir sind gespannt, wie viele Alfred Ritters in der Zukunft noch die Firmenleitung übernehmen werden und wann die erste Clara das Unternehmen noch erfolgreicher werden lässt, als es heute schon ist. Mit Ritter Sport minis, der damals ersten Joghurt Schokolade und den markanten, bunten Verpackungen ist Ritter Sport immer für neue Innovationen auf dem Schokoladenmarkt bekannt.

Ritter-Sport Marzipan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.