Süßigkeiten gegen das Sommertief – Damit der Sommer nicht ins Wasser fällt

Autor: World of Sweets am 20. Juli 2012 | Abgelegt in: Allgemein

Der Sommer 2012 scheint gehörige Startschwierigkeiten zu haben. Um nicht zusagen, er fällt bisher komplett ins Wasser. Manch einer glaubt bereits gehört zu haben, der Herbst würde Plagiatsvorwürfe gegen den Sommer erheben. Wieder andere behaupten, es gäbe ab sofort die vier Jahreszeiten, Frühling, April, Herbst und Winter. Wie auch immer, insgesamt verläuft die „warme Jahreszeit“ bisher alles andere als ideal. Wie kann man jetzt also einem Sommerloch begegnen, welches sogar den Sommer selbst verschluckt zu haben scheint? Wir haben 7 Tipps für euch:

1. Lasst die Sonne selbst aufgehen.

Wenn der Tag mal wieder dunkel und grau ist, dann hilft nur eins: Die Sonne selbst aufgehen lassen. Einfach eine Packung Sun Rice nehmen und der Himmel ist nicht mehr ganz so düster. Die Sun Rice Mini Mix Summer Edition hilft sogar zweifach nach: Zum Sonnenaufgang gesellt sich auch gleich der Sommer noch hinzu.

Sun Rice Mini Mix Summer Edition

2. Sucht euch ein freudiges Gegenüber.

Gegen die Sommerdepression ist Lachen noch die beste Medizin. Und wer kann schon widerstehen, wenn man von seinem Gegenüber sympathisch und fröhlich angelächelt wird? Damit ihr in jeder Lebens-, bzw. Sommer-Lage ein freudiges Gegenüber zur Hand habt, empfehlen wir euch Red Band Lakritz Smile. Da zaubert einem nicht nur der Anblick ein Lächeln ins Gesicht, sondern auch der unverwechselbar gute Lakritz-Geschmack!

Red Band Lakritz Smile

3. Im Notfall bitte Scheibe einschlagen…

…um an die harten Geschütze zu gelangen. Gute-Laune-Pillen. Wenn ein Lachen nicht mehr reicht, die Nacht nicht mehr zum Tag wird und der Regen von Wolkenbrüchen abgelöst wird, dann bedarf es Jelly Beans. Die leckeren Geleebonbons gibt es in 50 Geschmacksrichtungen, die jeden Regentag retten. Und weil die Sommerprognosen nicht so rosig sind, haben wir die Jelly Beans bis 26.07. um 10% im Preis reduziert. Damit könnt ihr euch einen großen Vorrat an Gute-Laune-Pillen anschaffen.

Jelly Beans

 

4. Zapft neue Energiequellen an.

Die Sonne ist eine der wichtigsten erneuerbaren Energiequellen. Sie kann nicht nur Stromleitungen, sondern auch uns mit Energie versorgen. Was aber, wenn diese Energiequelle schwächelt? Wir brauchen eine Neue: Monster Energy Absolutely Zero bekämpft Müdigkeit, Antriebslosigkeit und gibt dir neue Energie im sonnelosen Sommer. Und dabei kannst du noch was für die Bikini-Figur tun – falls doch irgendwann Strandwetter sein sollte. Monster Energy Absolutely Zero beinhaltet keinen Zucker und somit auch keine Kalorien.

Monster Energy Absolutely Zero

5. Alternativen zu Strandsnacks.

Die Strände an Bagger-Seen, am Meer oder sonst irgendwelchen Gewässer in deiner Nähe werden bei diesen Temperaturen wohl wenig frequentiert sein. Dabei ist es doch das tollste am Sommer, sich ans Wasser zu legen, die Seele baumeln zu lassen und dabei leckere Snacks, wie Pommes rot-weiß, zu vertilgen. Wenn man nun schon nicht am Strand liegen kann, dann gilt es doch zumindest Alternativen zu den Strandsnacks zu finden. Odenwälder Marzipan Pommes frites mit Ketchup stehen da auf der Liste ganz oben. Und mal ehrlich: Für uns Süßmäuler sind Marzipan Pommes sowieso die besseren Pommes:

Odenwälder Marzipan Pommes frites mit Ketchup

6. Statt Sommer Bier gibt’s Regen-Sommer-Bier.

Aber nicht nur auf die Strandsnacks müssen wir verzichten, sondern auch auf ein richtig schönes Sommer-Bier. Denn was gibt es Besseres, als ein kühles Blondes, welches man in einer Kneipe bei Sonnenschein genießt? Selbst das musste bisher ins Wasser fallen. Allerdings nicht mit uns, denn wir haben das süße Regen-Sommer-Bier: Ein mit Haribo Bananen und Marshmellows gefüllter 0,5l Bierkrug aus Glas, völlig Alkoholfrei. Na dann, Prost!

Süßes Bier

7. Kampf der Sommer-Grippe!

Und was wenn sie doch zuschlägt? Die gefürchtete Sommer-Grippe? Ständig schwankende Temperaturen, Nässe und das Hin und Her zwischen Schwitzen und Frieren sind ideale Vorrausetzungen dafür. Da hilft immer auf die richtige Kleidung achten, Zugluft meiden und wenn es doch im Hals kratzt, ein Wick Blau Menthol einwerfen. Das Bonbon erfrischt nicht nur, sondern sorgt auch für freie Atemwege und bekämpft das Halskratzen. So lassen wir uns von den ersten Anzeichen einer Grippe gar nicht erst noch weiter ins psychische Sommerloch ziehen.

Wick Blau Menthol

Wie ihr seht, Süßigkeiten helfen dabei, dem Regensommer optimal zu begegnen. Aber das Beste wären doch einfach blauer Himmel, Sonnenschein und mindestens 25°C! Wir geben die Hoffnung nicht auf. Niemals. Niiiiiiiiiiiiemals!


1 Kommentare für “Süßigkeiten gegen das Sommertief – Damit der Sommer nicht ins Wasser fällt

  1. Pingback: Inside World of Sweets - Yvonne Taubitz im Interview | World of Sweets Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.