Süß und saftig – Marzipan

Autor: World of Sweets am 30. November 2015
Marzipan

Es gehört zu Weihnachten wie Lebkuchen, würzig schokolierte Mandeln oder Printen: Marzipan.

Sowohl in Lübeck als auch in Königsberg existiert die Legende, dass Marzipan zu Beginn des 15. Jahrhunderts nach einer Hungersnot dort erfunden worden sei. Das ist jedoch relativ unwahrscheinlich, da die Hauptzutaten in der Epoche als sehr wertvoll und teuer galten. Vielmehr kam die süße Verführung aus gemahlenen Mandeln und Zucker im Mittelalter mit den Arabern nach Europa und wurde zuerst von Apothekern – mit Rosenwasser verfeinert – als Potenzmittel und Arznei gegen Verdauungsbeschwerden verkauft. Zudem erfreute sich die Leckerei als Konfekt im europäischen Adel großer Beliebtheit.

Einer der bekanntesten Hersteller in Deutschland sitzt im hohen Norden – das Lübecker Familienunternehmen Niederegger. Der Klassiker schlechthin ist das in rote Folie gewickelte „Schwarzbrot“ – mit einem Überzug aus Zartbitter-Schokolade –, das seit Generationen unter dem Weihnachtsbaum verschenkt und genossen wird. Aber auch die mundgerechten Marzipankartoffeln und geschmackvollen Pralinen sind zu den Feiertagen eine willkommene Nascherei. Im Zusammenspiel mit aromatischem Nougat macht der Leckerbissen auch in raffinierten Pasteten-Kreationen eine gute Figur, und verwöhnt Genießer als feine Geschmackskomponente in Getränken wie Tee, Kakao und Kaffee.

Aber nicht jedes Marzipan ist gleich – so wird für die genaue Bezeichnung nach dem Mischverhältnis von Rohmasse und Zucker unterschieden. Für die Rohmasse selbst werden zwei Teile gemahlene Mandeln und ein Teil Zucker erhitzt und dabei gerührt. Gewöhnliches Marzipan enthält 50% Rohmasse und 50% Zuckerzusatz, während Edelmarzipan im Verhältnis 70/30 hergestellt wird. Lübecker Edelmarzipan ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung und wird in Lübeck und Umgebung im Verhältnis 90% zu 10% produziert. Grünes Marzipan hingegen wird unter Beigabe von Pistazien hergestellt und ist ein typisches Merkmal für die beliebten Mozartkugeln von Reber.

Das Gute an Marzipan: Es ist keine saisonale Süßigkeit, sondern das gesamte Jahr über erhältlich und stellt dank seiner gut formbaren Konsistenz die Grundlage für allerlei Figuren und leckere Nachbildungen, wie zum Beispiel die süßen Geschenkideen von Odenwälder Marzipan.


Der Sommer wird gelb.

Autor: World of Sweets am 8. Juli 2015
Gelb - die Farbe des Sommers

Der Sommer steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Minions. Die knuffigen Helden aus dem gleichnamigen Kino-Streifen haben sich über drei Filme hinweg in die Herzen der Menschen gebrabbelt und gekichert – aber auch die Welt der Süßwaren haben sie erobert. Ob als Kekse, Fruchtgummi oder Getränk: Die drolligen Gefährten sind in diesen Monate kaum wegzudenken. Dabei zeichnet sie neben ihren quirligen Persönlichkeiten vor allem eines aus: Sie sind gelb.

Die Farbe Gelb dem Sommer zuzuordnen, ist gar nicht so abwegig. Sonne, Obst, Blumen und die Mode – überall dort ist die „Trendfarbe“ anzutreffen. Deshalb haben wir bei World of Sweets einen Blick in unser Sortiment geworfen, um auf den Zug mit aufzuspringen und leckere gelbe Naschalternativen zu Schokolade für Euch bereitzustellen.

In den heißen Monaten ist insbesondere eines stets willkommen: Erfrischung. Kaum eine Frucht kann das besser als spritzige Zitrone; und dabei ist sie auch noch herrlich gelb. Vor allem als Bonbon präsentiert sie sich in süß und sauer, pur oder mit Kräutern, zum Lutschen, Kauen oder auf der Zunge sprudeln. Auch als Jelly Belly oder Marshmallow von Rocky Mountain ist die vielseitige Zitrusfrucht nicht zu verachten.

Mit den Temperaturen steigt die Geselligkeit und so gibt es bei Treffen mit Freunden im Park oder ausgedehnten Gartenpartys genügend Gelegenheiten, Deinen Gaumen mit zitronigen Noten zu überraschen. So kommt der Wackelpudding von Jell-O bestimmt gut an – Insider flüstern, dass man er auch zum „Drink“ umfunktioniert werden kann. Auch sonst hat die Frucht in punkto Getränke einiges zu bieten und selbst Keksliebhaber kommen nicht zu kurz.

Die gelbe Lieblingsfrucht der Minions haben wir natürlich nicht vergessen: BANANAAAA! Als softe Casali Schoko-Bananen mit Schokoladen-Ummantelung, kühler Frühstücksdrink von Kaba oder Lolli mit Gruselfaktor bietet das krumme Obst Euch vollmundiges Naschvernügen.

Bei so viel fruchtig-gelber Auswahl kann der Sommer ruhig kommen.


Nikolaustag

Autor: World of Sweets am 30. Oktober 2014
Nikolaustag

Am 06. Dezember ist es wieder soweit. Am Vorabend dieses Tages stellen wir unsere Stiefel oder Teller vor die Tür und hoffen, dass sie am nächsten Morgen prall gefüllt sind mit Süßigkeiten oder anderen kleinen Geschenken. Aber was verbirgt sich hinter diesem Brauch, den wir schon so lange Zeit mit Begeisterung vollführen?

Es geht um den Nikolaustag, der am 06. Dezember gewürdigt wird. Der heilige Nikolaus, der zu seiner Zeit Bischof von Myra genannt wurde, war ein großer Menschenfreund und ist noch heute durch seine großen Taten bekannt. Viele Legenden ranken sich um diesen Mann mit seinem Rauschebart, der an einem 06. Dezember verstarb. So soll er z.B. einem armem Mann aus seiner Notlage befreit haben, indem er seine Töchter vor der Prostitution bewahrte, die sie aufgrund der großen Armut erwartet hätte. Er warf in drei Nächten je ein Goldstück durch das Fenster in die Zimmer der drei Töchter und verhalf der Familie so zu einem friedlichen Leben. Dieser Legende nach warten viele heutzutage in der Nacht zum 06. Dezember auf Geschenke und Süßigkeiten.

Die reformatorische Kirche war gegen Heiligenverehrung – und so trat an die Stelle des Nikolauses das Christkind, das die Kinder fortan an Heiligabend beschenkte. Der Nikolaustag geriet zwar nicht vollends in Vergessenheit, wurde aber nicht mehr so sehr geehrt wie zuvor.

Der Nikolaus trat aber nicht nur in Form des Menschenfreundes auf, sondern erhielt auch seinen Begleiter Knecht Ruprecht, der den bösen Kindern einen Schrecken einjagen sollte. Die Rute steht symbolisch für die Bestrafung von Kindern, die nicht artig gewesen sind, anstatt sie mit Süßigkeiten zu belohnen.

Eine Rute haben auch wir in unserem Online-Shop, allerdings in etwas abgemildeter Form verziert mit einigen Süßigkeiten. Und damit in der Nacht zum Nikolaustag auch bei Deinen Liebsten ein paar Leckereien im Stiefel stecken, halten wir viele weihnachtliche Köstlichkeiten bereit. Wie wäre es z.B. mit dem fertig gefüllten Nikolaus-Stiefel von Windel als kleine Aufmerksamkeit, der Niederegger Weihnachtsmischung für die Liebsten oder einem unserer zahlreichen Weihnachtsmänner, die garantiert für ein Lächeln sorgen?


Reise in die Vergangenheit

Autor: World of Sweets am 23. Oktober 2014
Retro

Wenn Du plötzlich große Lust verspürst, Dir Deine Lippen mit Brause rot anzumalen, mit einem leckeren Lolli eine Melodie zu pfeifen, einfach mal Papier zu essen, Deine wunderschöne Kette zu vernaschen oder mit Deiner Zunge eine Muschel auszuschlecken, dann ist es an der Zeit für eine Reise in die Vergangenheit.

All diese „Wünsche“ erinnern doch stark an Süßigkeiten, die wir einmal kannten und längst aus den Augen verloren haben. Nostalgische Gefühle werden wach und erinnern an vergangene Tage, an denen noch alles irgendwie anders war. Als die Accessoires noch aus einer Zuckerkette und einer Zuckeruhr bestanden, Brausebonbons nur aus dem PEZ Spender schmeckten, der Friesen-Lolly nur auf dem Jahrmarkt so richtig lecker war, Du mit glibbrigen Fruchtgummis noch jemanden erschrecken konntest und anderen mit einem einfachen Bonbon hinterher gepfiffen hast. Das waren noch Zeiten.

Diese guten alten Zeiten sollten eine Wiederauferstehung erleben. Und extra für diesen Zweck haben wir von World of Sweets eine Kategorie ins Leben gerufen, die wir Retro genannt haben. Hier findest Du viele Süßigkeiten, die an Deine Kindheit erinnern und heute noch genauso viel Naschspaß versprechen wie damals.

Freue Dich auf die glibbrigen Fruchtgummis „Slime Slurps“ von Vidal, den pfeifenden Lolli von Chupa Chups, die süße Muschel mit der fruchtigen Füllung zum Ausschlecken, die schicke Halskette zum Vernaschen oder die brausigen Bonbons von Ahoj. Dies und noch vieles mehr versetzt Dich zurück in die guten alten Kindertage, in denen Du die Welt mit ganz anderen Augen gesehen hast und diese Süßigkeiten für Dich vermutlich noch ein echtes Highlight waren. Bewahre Dir Dein inneres Kind und hol‘ sie Dir zurück!


Am 31.10. ist Halloween

Autor: World of Sweets am 21. Oktober 2013
Am 31.10. ist Halloween.

Am 31.10. ist Halloween.

 

Der Gruselspaß beginnt. Seit einigen Jahren erfreut sich Halloween auch bei uns einer immer wachsenden Beliebtheit. Die „schaurige“ Nacht ist inzwischen fester Bestandteil des Jahres. Und schon bald geht es wieder los, wenn es an der Haustür klingelt und kleine Zombies, Skelette oder Hexen lauthals „Süßes oder Saures“ rufen.

 

Unser Shop bietet im wahrsten Sinne Süßes UND Saures. Hier bist Du genau richtig, wenn Du Deine eigene Halloween-Party planst, schmackhaft dekorieren möchtest, ein passendes Mitbringsel suchst oder auf genügend Vorrat für die kleinen „Quälgeister“ setzt.

 

Entdecke unsere spezielle Halloween-Rubrik mit extragruseligen Süßigkeiten.